Zum Inhalt springen

Sicherheit bei Hausbegehungen

Der Ausbau der Glasfasertechnik und die damit verbundenen Tiefbauarbeiten werden voraussichtlich in den kommenden Wochen in der Gemeinde Oberthal durch die bauausführende Firma erfolgen.

In diesem Zusammenhang wird die Deutsche Glasfaser mit den Grundstückseigentümern auch Termine für die Hausbegehungen abstimmen. Bei den Hausbegehungen werden Techniker der bauausführenden Firma Geodesia mit den Hausbewohnern die notwendigen Anschlussarbeiten in den Wohngebäuden festlegen. Die vor Ort erscheinenden Mitarbeiter können sich ausweisen. Dieses Ausweisverfahren erschien den Seniorensicherheitsberatern der Gemeinde Oberthal, Herrn Dietmar Böhmer und Herrn Winfried Scherer, als nicht ausreichend. Auf Grund langjähriger Erfahrung in der polizeilichen Alltagspraxis schlugen die Seniorensicherheitsberater, in Abstimmung mit der Gemeinde, der Deutsche Glasfaser eine verbesserte Verfahrensweise vor.


Diese sieht nun so aus, dass die Gemeinde Oberthal vom Projektleiter der Firma Geodesia eine Namensliste der beauftragten Personen für die Hausbegehungen erhalten hat. Somit können die Hausbewohner vor dem Einlass der vorsprechenden Mitarbeiter in die Wohnungen in Zweifelsfällen die Personendaten aus deren Ausweisen bei der Gemeinde Oberthal vergleichen lassen. Während der Öffnungszeiten des Rathauses können sich die Bürgerinnen und Bürger dann gerne telefonisch an die Gemeindeverwaltung wenden. Ansprechpartner bei der Gemeinde Oberthal sind:

  • an der Zentrale unsere Mitarbeiterin, Frau Tanja Schirra, telefonisch erreichbar unter der Nummer 06854 9017-11,

und

  • in der Liegenschaftsabteilung unser Mitarbeiter, Herr Eric Koch, telefonisch erreichbar unter der Nummer 06854 9017-46

So sollte die Gefahr von Trickdiebstählen, in Verbindung mit dem Besuch „falscher Glasfaser-Mitarbeiter“, erheblich reduziert werden können. 

Stephan Rausch

Bürgermeister