Jazz Klänge aus dem Oberthaler Rathaus

Rhythmische Klänge, mal fetzig mal sanft, außerordentliche Stimmen, Musik in einem ganz eigenen Stil. 

Eine Mischung aus Jazz, Pop und Latin erwarteten die Gäste am Mittwochabend im Oberthaler Rathaus von der Band Federkeil DE Jazz. Sozusagen ein Heimspiel für Elmar

Federkeil, der aus Oberthal stammt und in der Groniger Trachtenkapelle angefangen hatte, hat seit seiner Kindheit nicht mehr hier gespielt hat. Der Verein Freundeskreis Kultur im Rathaus e.V hat es geschafft den Künstler mit seiner Band für einen Auftritt bei uns zu engagieren.

In diesem Jahr feiert Elmar Federkeil sein 25-Jähriges Jubiläum als Drummer. Umso wichtiger war es für ihn eine eigene CD auf den Markt zu bringen. Mit seinen langjährigen musikalischen Freunden Kai Werth  und Andrew Lauer, die beide außergewöhnliche Stimmen mit einem hohen Wiedererkennungswert haben, haben sie auch eine außergewöhnlich gute CD produziert.

Kai Werth der seine Stimme mit dem legendären Fender Rhodes Sound der 70er Jahre verschmilzt und Andrew der mit Tabing, Slaping und Scating den Bass  als Soloinstrument einsetzt, tragen maßgeblich dazu bei, dass die CD so außergewöhnlich ist. Dazu den Schlagzeug-Percussion Mix von Elmar Federkeil, der an die Zeiten von 1990 anknüpft, dem Jahr als er aus Los Angeles zurückkam.

Im vollbesetzten Saal, vor ca. 80 Leuten spielten Federkeil DE Jazz, Cover Hits, wie Walking in Memhis oder Love is in the air. Aber sie präsentierten auch eigene Songs, die ihnen am Herzen liegen, von der neuen CD  ,,Blau”, die für 15 Euro zu haben ist.

Das Motto heißt:  Zurück zu den Wurzeln des modernen Jazz mit ausdrucksstarken deutschen Texten wie ,,Feuerwerk”, ,,Fühle den Wind in den Flügeln”, oder ,,die Erde dreht sich”.

Somit hat sich Elmar Federkeil einen Traum erfüllt von der eigenen CD.